Gottesdienste

Die Gottesdienste außerhalb Oslos stehen unter Treffpunkte/ Außengemeinden

 

Liturgischer Kalender als Online-Angebot von VELKD und Bayerischer Landeskirche
Kirchenjahr -darunter versteht man die jährlich wiederkehrende festgelegte Abfolge von christlichen Festen und Festzeiten, die den Jahreslauf prägt und nach der sich die gottesdienstlichen Texte und Lieder richten.
Wer etwa wissen möchte, wann die Passionszeit beginnt, was an Himmelfahrt gefeiert wird oder einfach, welcher kirchliche Feiertag am kommenden Sonntag ist, welche Lesungen, Wochenlieder, Psalmen und Predigttexte zu welchem Sonntag gehören, findet die Antwort darauf unter den Internetadressen www.kirchenjahr-evangelisch.de und www.gottesdienst-verstehen.de.

4. März 11.00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag mit anschließendem Essen nach Rezepten aus dem diesjährigen Weltgebetstagsland Surinam und einer Bilderreise durch das diesjährige Weltgebetstagsland. Der Weltgebetstag verbindet Christinnen und Christen aller Konfessionen aus aller Welt – alle gemeinsam feiern wir diesen besonderen Gottesdienst und Tag nach der gleichen Ordnung mit den gleichen Liedern, Texten und Gebeten – eben nur in ganz verschiedenen Sprachen.

18. März 11.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderkirche und Taufe von Konfirmand Fabian Stoltenberg
Evangelium: Mt 28,18-20
Predigt über: Mk 9,23b
Die Kollekte an diesem Tag ist zu 2/3 erbeten für die Arbeit unserer Gemeinde außerhalb von Oslo. Unsere Gemeinde erstreckt sich über das gesamte Königreich Norwegen. Von unseren etwas über 600 Mitgliedern leben ca. die Hälfte außerhalb des Großraumes Oslo. Diese versuchen wir zu erreichen durch Post (Gemeindebriefe, Briefe und Grußkarten) und durch Besuche. Regelmäßig finden Gottesdienste und andere Gemeindeveranstaltungen in Trondheim, Bergen, Stavanger, Kristiansand und Fredrikstad statt. Als Gemeinde müssen wir die Reise- und Aufenthaltskosten, sowie Miete von Veranstaltungsräumen in den anderen Städten finanzieren. Das ist, bei den Entfernungen und z.T. erfreulich oft stattfindenden Besuchen, eine nicht einfache finanzielle Herausforderung für unsere Gemeinde. Doch mit Ihrer Kollekte schaffen wir das bestimmt.
Das verbleibende Drittel ist für die allgemeine Arbeit unserer Gemeinde bestimmt.

*30. März 11.00 Uhr Gottesdienst zu Karfreitag”
Evangelium: Johannes 19,16-30
Predigt voraussichtlich über: Hebräerbrief 9,15.26b-28
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für ein Projekt einer anderen deutschsprachigen Auslandsgemeinde, wie wir eine sind. Die EKD begleitet weltweit ca. 100 deutschsprachige Gemeinden in ganz verschiedenen Ländern. Viele dieser Gemeinden engagieren sich vor Ort derzeit sehr in Projekten, die Menschen auf der Flucht begleiten, unterstützen, pflegen oder versorgen. In den letzten Jahren haben wir die deutschsprachige Gemeinde in Nigeria und die deutschsprachige Gemeinde auf Sizilien bei Projekten für Flüchtlinge unterstützt. Im Jahr 2018 möchten wir mit unserer Kollekte die Evangelische Kirche deutscher Sprache in Thessaloniki bei ihrem Projekt Folitsa (=Nestchen) unterstützen. Das ist ein Wohnprojekt für geflohene Mütter mit Kindern. Für diesen Kollektenzweck kann auch gern zusätzlich gespendet werden.
Das verbleibende Drittel ist für die allgemeine Arbeit unserer Gemeinde bestimmt.

1. April 11.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderkirche zu Ostersonntag Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zu Mitmachbrunch und die Kinder zum “Suchen” ein.
Evangelium: Markus 16,1-8
Predigt voraussichtlich über: 1Samuel 2,1-2.6-8a
Die Kollekte an diesem Tag ist zu 2/3 erbeten für die Arbeit unserer Gemeinde außerhalb von Oslo. Unsere Gemeinde erstreckt sich über das gesamte Königreich Norwegen. Von unseren etwas über 600 Mitgliedern leben ca. die Hälfte außerhalb des Großraumes Oslo. Diese versuchen wir zu erreichen durch Post (Gemeindebriefe, Briefe und Grußkarten) und durch Besuche. Regelmäßig finden Gottesdienste und andere Gemeindeveranstaltungen in Trondheim, Bergen, Stavanger, Kristiansand und Fredrikstad statt. Als Gemeinde müssen wir die Reise- und Aufenthaltskosten, sowie Miete von Veranstaltungsräumen in den anderen Städten finanzieren. Das ist, bei den Entfernungen und z.T. erfreulich oft stattfindenden Besuchen, eine nicht einfache finanzielle Herausforderung für unsere Gemeinde. Doch mit Ihrer Kollekte schaffen wir das bestimmt.
Das verbleibende Drittel ist für die allgemeine Arbeit unserer Gemeinde bestimmt.

15. April 11.00 Uhr Gemeindeversammlung mit Andacht und Musik, Wahlen zum Gemeindekirchenrat, Berichten und Bildern zum zurückliegenden Gemeindejahr, Verleihung des Gemeindepreises und Gesprächen in Kleingruppen zu den Themen: “Grüne Gemeinde”, “Sommerfest”, Kirchdienst” und “Unsere Gemeinde in ihrem Umfeld”
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Arbeit der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. (ASF). ASF ist in Norwegen bzw. Skandinavien recht aktiv und hat ein eigenes Büro in Oslo. ASF unterstützt Jugendlichen, Versöhnungsarbeit zu leisten. Freiwillige Jugendliche aus Deutschland, die hier in Norwegen in einer sozialen, diakonischen oder pflegerischen Einrichtung Freiwilligendienst leisten, werden von ASF vorbereitet, betreut und unterstützt. Hier in Norwegen werden sie auch vertraut gemacht mit den Ereignissen und Folgen der nationalsozialistischen Besetzung des Landes. Als Gemeinde sind wir Mitglied und Partner von ASF und möchten diese Versöhnungsarbeit und den Austausch Jugendlicher gern unterstützen. Darum bitten wir Sie um Ihre Kollekte.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

29. April 11.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kinderkirche
Evangelium: Matthäus 11,25-30
Predigt voraussichtlich über: Apostelgeschichte 16,23-34
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für: SOS Kinderdörfer. Unsere Gemeinde ist seit vielen Jahren festes Mitglied des Spenderkreises und Unterstützerkreises. Die Arbeit der SOS Kinderdörfer, Kindern und Jugendlichen ein liebevolles Zuhause zu geben, liegt uns sehr am Herzen. Bitte unterstützen auch Sie diese Arbeit mit Ihrer Kollekte. Danke.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

10. Mai 11.00 Uhr Gottesdienst zu Himmelfahrt
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Herrnhuter Losungen. Seit Mai 1728 wird durch die Herrnhuter Brüdergemeine für jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr ein neutestamentliches Wort ausgelost, dazu wird ein anderer passender Bibeltext ausgewählt und oft ein Text aus dem Gesangbuch. So ergibt sich für alle Zeiten eine gute Begleitung und Andacht. Haben Sie ein Losungsbuch? Oder die Losungs-App? Wenn nicht, fragen Sie gern in der gemeinde nach. Unsere Kollekte soll die Herrnhuter Brüdergemeine in ihrer Losungsarbeit unterstützen.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

19. Mai 18.00 Uhr Abendmahls-Abendandacht mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden, die am kommenden Tag konfirmiert werden, deren Eltern, Paten und Begleitung – und der Gemeinde

20. Mai 11.00 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation mit Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für ein Projekt einer anderen deutschsprachigen Auslandsgemeinde, wie wir eine sind. Die EKD begleitet weltweit ca. 100 deutschsprachige Gemeinden in ganz verschiedenen Ländern. Viele dieser Gemeinden engagieren sich vor Ort derzeit sehr in Projekten, die Menschen auf der Flucht begleiten, unterstützen, pflegen oder versorgen. In den letzten Jahren haben wir die deutschsprachige Gemeinde in Nigeria und die deutschsprachige Gemeinde auf Sizilien bei Projekten für Flüchtlinge unterstützt. Im Jahr 2018 möchten wir mit unserer Kollekte die deutschsprachige Gemeinde in Thessaloniki unterstützen.
Das verbleibende Drittel ist für die allgemeine Arbeit unserer Gemeinde bestimmt.

3. Juni 11.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für: SOS Kinderdörfer. Unsere Gemeinde ist seit vielen Jahren festes Mitglied des Spenderkreises und Unterstützerkreises. Die Arbeit der SOS Kinderdörfer, Kindern und Jugendlichen ein liebevolles Zuhause zu geben, liegt uns sehr am Herzen. Bitte unterstützen auch Sie diese Arbeit mit Ihrer Kollekte. Danke.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

17. Juni 11.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Benno und Oda Tzschoppe und Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Kirchenmusik. Jeder Gottesdienst wird musikalisch begleitet. Unsere Musiker haben Honorarverträge mit der Gemeinde und bekommen für jeden musikalisch begleiteten Gottesdienst ein festes Honorar, was ihre Vorbereitungen, ihr Üben und ihren Einsatz im Gottesdienst würdigt. Für unsere Gemeinde ist die Kirchenmusik ein fester Kostenfaktor. Bitte helfen Sie mit Ihrer Kollekte, diesen Teil der Gemeindearbeit zu würdigen und finanziell zu unterstützen.
Das verbleibende Drittel soll bestimmt sein für das Leben und die Arbeit in unserer Gemeinde.

1. Juli 11.00 Uhr Gottesdienst ohne Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Herrnhuter Losungen. Seit Mai 1728 wird durch die Herrnhuter Brüdergemeine für jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr ein neutestamentliches Wort ausgelost, dazu wird ein anderer passender Bibeltext ausgewählt und oft ein Text aus dem Gesangbuch. So ergibt sich für alle Zeiten eine gute Begleitung und Andacht. Haben Sie ein Losungsbuch? Oder die Losungs-App? Wenn nicht, fragen Sie gern in der gemeinde nach. Unsere Kollekte soll die Herrnhuter Brüdergemeine in ihrer Losungsarbeit unterstützen.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

15. Juli 11.00 UhrDie Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Herrnhuter Losungen. Seit Mai 1728 wird durch die Herrnhuter Brüdergemeine für jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr ein neutestamentliches Wort ausgelost, dazu wird ein anderer passender Bibeltext ausgewählt und oft ein Text aus dem Gesangbuch. So ergibt sich für alle Zeiten eine gute Begleitung und Andacht. Haben Sie ein Losungsbuch? Oder die Losungs-App? Wenn nicht, fragen Sie gern in der gemeinde nach. Unsere Kollekte soll die Herrnhuter Brüdergemeine in ihrer Losungsarbeit unterstützen.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde. Gottesdienst ohne Kinderkirche

29. Juli 11.00 Uhr Gottesdienst ohne Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Herrnhuter Losungen. Seit Mai 1728 wird durch die Herrnhuter Brüdergemeine für jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr ein neutestamentliches Wort ausgelost, dazu wird ein anderer passender Bibeltext ausgewählt und oft ein Text aus dem Gesangbuch. So ergibt sich für alle Zeiten eine gute Begleitung und Andacht. Haben Sie ein Losungsbuch? Oder die Losungs-App? Wenn nicht, fragen Sie gern in der gemeinde nach. Unsere Kollekte soll die Herrnhuter Brüdergemeine in ihrer Losungsarbeit unterstützen.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

12. August 11.00 Uhr Gottesdienst ohne Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Arbeit der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. (ASF). ASF ist in Norwegen bzw. Skandinavien recht aktiv und hat ein eigenes Büro in Oslo. ASF unterstützt Jugendlichen, Versöhnungsarbeit zu leisten. Freiwillige Jugendliche aus Deutschland, die hier in Norwegen in einer sozialen, diakonischen oder pflegerischen Einrichtung Freiwilligendienst leisten, werden von ASF vorbereitet, betreut und unterstützt. Hier in Norwegen werden sie auch vertraut gemacht mit den Ereignissen und Folgen der nationalsozialistischen Besetzung des Landes. Als Gemeinde sind wir Mitglied und Partner von ASF und möchten diese Versöhnungsarbeit und den Austausch Jugendlicher gern unterstützen. Darum bitten wir Sie um Ihre Kollekte.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

22. August 9.00 Uhr Gottesdienst zur Einschulung
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für: SOS Kinderdörfer. Unsere Gemeinde ist seit vielen Jahren festes Mitglied des Spenderkreises und Unterstützerkreises. Die Arbeit der SOS Kinderdörfer, Kindern und Jugendlichen ein liebevolles Zuhause zu geben, liegt uns sehr am Herzen. Bitte unterstützen auch Sie diese Arbeit mit Ihrer Kollekte. Danke.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

26. August 11.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Gedenkstättenarbeit und Pflege der Gedenkstätten Grini und Alfaset in Oslo. Seit vielen Jahren laden die Deutsche Botschaft und die Ev. Gemeinde deutscher Sprache am Volkstrauertag (14 Tage vor dem ersten Advent) zu einem ökumenischen Gottesdienst und zu gemeinsamen Besuch der beiden Gedenkstätten ein. Der deutsche Soldatenfriedhof in Alfaset und das damalige Gefangenenlager Grini zeugen noch heute von der schmerzhaften und grausamen Besetzung Norwegens durch Nazi-Deutschland. Heute laden die Gedenkstätten und ihre Besucher zu Versöhnung und Frieden ein. Bitte helfe Sie durch Ihre Kollekte, die Gedenkstätten zu erhalten und unterstützen Sie deren Arbeit der Versöhnung und Verständigung.
Ein Drittel der Kollekte ist bestimmt für die Arbeit und das Leben in unserer eigenen Gemeinde.

9. September 11.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für einen Bus, den wir am Volkstrauertag anmieten möchten, um nach dem Gottesdienst die Gedenkstätten Grini und Alfaset zu besuchen. Seit vielen Jahren laden die Deutsche Botschaft und die Ev. Gemeinde deutscher Sprache am Volkstrauertag (14 Tage vor dem ersten Advent) zu einem ökumenischen Gottesdienst und zu gemeinsamen Besuch der beiden Gedenkstätten ein. Der deutsche Soldatenfriedhof in Alfaset und das damalige Gefangenenlager Grini zeugen noch heute von der schmerzhaften und grausamen Besetzung Norwegens durch Nazi-Deutschland. Heute laden die Gedenkstätten und ihre Besucher zu Versöhnung und Frieden ein. Bitte helfe Sie durch Ihre Kollekte, deren Arbeit zur Versöhnung und Verständigung zu unterstützen.
Ein Drittel der Kollekte ist bestimmt für die Arbeit und das Leben in unserer eigenen Gemeinde.

23. September 11.00 Uhr Gottesdienst zum Erntedankfest mit Kinderkirche
Sie sind herzlich eingeladen, den Altar mit Kleinigkeiten (verpackt und Haltbar, Tee, Kaffee, Kekse, Süßigkeiten, Knabbersachen, kleine Hygieneartikel) zu schmücken. Diese Gaben werden wir am 28. Sept. dem Projekt Fredagskø der gamleby-grønlandmenighet Oslo persönlich übergeben. Es wäre schön, wenn Sie uns dabei begleiten würden.
An dieses Projekt soll auch unsere Kollekte zu 2/3 gehen. Die Gemeinde gamleby grønland in Oslo liegt im Zentrum der Stadt an der großen grønland-kirke. Diese liegt wiederum ganz in der Nähe des fattighusets, einer Einrichtung, in der Menschen in sozial schwieriger Lage ein warmes Essen, Kleidung und Unterstützung finden. Das fattighuset öffnet um 11.00 Uhr. Gerade in der kalten Jahreszeit warten die ersten Menschen ab den frühen Morgenstunden auf Einlass. Und oft sind noch mehrere Stunden nicht alle Bedürftigen versorgt. Damit die Menschen gerade in der kalten Jahreszeit nicht draußen stehen müssen, öffnet die Gemeinde gamleby grønland ihre Kirche für die Wartenden. In der Kirche ist es warm. Es gibt Kaffee, Tee, Gebäck und die Möglichkeit zu Gespräch, Gebet und Beratung. Alle Menschen sind in der Kirche willkommen. Zum Aufwärmen, Ausruhen, Beten, Lesen, Sprechen. Viele Ehrenamtliche der Gemeinde engagieren sich hier. Die Kosten trägt die Gemeinde und freut sich über Unterstützung. Unsere Kollekte soll ein kleiner Beitrag für diese wichtige diakonische Arbeit sein.
Ein Drittel der Kollekte ist bestimmt für die Kirchenmusik in unserer Gemeinde. Die Musiker, die unsere Gottesdienste begleiten, erhalten für jeden “gespielten” Gottesdienst ein festes Honorar.

7. Oktober 11.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderkirche und Abendmahl
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für einen Bus, den wir am Volkstrauertag anmieten möchten, um nach dem Gottesdienst die Gedenkstätten Grini und Alfaset zu besuchen. Seit vielen Jahren laden die Deutsche Botschaft und die Ev. Gemeinde deutscher Sprache am Volkstrauertag (14 Tage vor dem ersten Advent) zu einem ökumenischen Gottesdienst und zu gemeinsamen Besuch der beiden Gedenkstätten ein. Der deutsche Soldatenfriedhof in Alfaset und das damalige Gefangenenlager Grini zeugen noch heute von der schmerzhaften und grausamen Besetzung Norwegens durch Nazi-Deutschland. Heute laden die Gedenkstätten und ihre Besucher zu Versöhnung und Frieden ein. Bitte helfe Sie durch Ihre Kollekte, deren Arbeit zur Versöhnung und Verständigung zu unterstützen.
Ein Drittel der Kollekte ist bestimmt für die Arbeit und das Leben in unserer eigenen Gemeinde.

21. Oktober Gottesdienst mit Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Kirchenmusik. Jeder Gottesdienst wird musikalisch begleitet. Unsere Musiker haben Honorarverträge mit der Gemeinde und bekommen für jeden musikalisch begleiteten Gottesdienst ein festes Honorar, was ihre Vorbereitungen, ihr Üben und ihren Einsatz im Gottesdienst würdigt. Für unsere Gemeinde ist die Kirchenmusik ein fester Kostenfaktor. Bitte helfen Sie mit Ihrer Kollekte, diesen Teil der Gemeindearbeit zu würdigen und finanziell zu unterstützen.
Das verbleibende Drittel soll bestimmt sein für das Leben und die Arbeit in unserer Gemeinde.

4. November 11.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kinderkirche
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für: SOS Kinderdörfer. Unsere Gemeinde ist seit vielen Jahren festes Mitglied des Spenderkreises und Unterstützerkreises. Die Arbeit der SOS Kinderdörfer, Kindern und Jugendlichen ein liebevolles Zuhause zu geben, liegt uns sehr am Herzen. Bitte unterstützen auch Sie diese Arbeit mit Ihrer Kollekte. Danke.
Das verbleibende Drittel ist für das Leben und die Arbeit in unserer eigenen Gemeinde.

18. November 11.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zum Volkstrauertag
Die Kollekte ist zu 2/3 bestimmt für die Gedenkstättenarbeit und Pflege der Gedenkstätten Grini und Alfaset in Oslo. Seit vielen Jahren laden die Deutsche Botschaft und die Ev. Gemeinde deutscher Sprache am Volkstrauertag (14 Tage vor dem ersten Advent) zu einem ökumenischen Gottesdienst und zu gemeinsamen Besuch der beiden Gedenkstätten ein. Der deutsche Soldatenfriedhof in Alfaset und das damalige Gefangenenlager Grini zeugen noch heute von der schmerzhaften und grausamen Besetzung Norwegens durch Nazi-Deutschland. Heute laden die Gedenkstätten und ihre Besucher zu Versöhnung und Frieden ein. Bitte helfe Sie durch Ihre Kollekte, die Gedenkstätten zu erhalten und unterstützen Sie deren Arbeit der Versöhnung und Verständigung.
Ein Drittel der Kollekte ist bestimmt für die Arbeit und das Leben in unserer eigenen Gemeinde.


Seien Sie ganz herzlich eingeladen

Unsere Gottesdienstgemeinde

Unsere Gottesdienstgemeinde besteht aus einer bunt zusammengewürfelten Schar. Menschen verschiedener Konfessionen, aus verschiedenen Ländern mit sehr unterschiedlichen Frömmigkeitsstilen finden hier zusammen. Manche kommen regelmäßig, andere gelegentlich, wieder andere nur ein Mal, wenn sie etwa auf Besuch in Oslo oder auf der Durchreise sind.

Kinder sind in unseren Gottesdiensten immer willkommen. Wir feiern gerne Familiengottesdienste. Wenn kein Familiengottesdient ist, bietet unser Kinderkirchteam z.Z. immer Kindergottesdienst an. Das heißt: Familien können immer mit ihren Kindern kommen. Im hinteren Teil des Gottesdienstraumes gibt es eine kleine abgetrennte Spielecke, in der sich Kinder – auch mit ihren Eltern – während der Predigt aufhalten können.

Einmal im Monat und an Festtagen feiern wir Abendmahl. Alle sind eingeladen teilzunehmen: Kinder und Erwachsene, Protestanten und Katholiken. Doch keiner soll sich gedrängt fühlen. In der Regel stehen wir zum Abendmahl in einem großen Kreis um den Altar herum. Wir tauchen die Abendmahlsoblate (glutenfrei) in den Kelch mit Traubensaft.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zum Kirchkaffee ein. Hier findet man bei Kaffee, Tee, Saft und Keksen, Gelegenheit und Zeit zum gemütlichen Austausch.

Die Gottesdienste außerhalb Oslos stehen unter Treffpunkte/ Außengemeinden

Veröffentlicht am 30.08.2018