Über uns

Ein ganzes Königreich

Die Evangelische Gemeinde deutscher Sprache in Norwegen, von vielen kurz “Deutsche Gemeinde” genannt, gibt es seit 1909. Sie hat heute ca. 600 Mitglieder und die gleiche Anzahl an Menschen, die an der Gemeinde interessiert sind. Der Gemeindebereich umfasst das gesamte Königreich Norwegen mit Sitz und Arbeitsschwerpunkt in Oslo. Auch in anderen Städten gibt es Gemeindegruppen oder Kontaktpersonen: in Bergen, Drammen, Fredrikstad, Kristiansand, Stavanger und Trondheim. Nach Absprache reisen die Pfarrer dorthin, um Gottesdienste zu feiern oder andere Gemeindeveranstaltungen mit durchzuführen.
Unsere Gemeinde ist Treffpunkt für Menschen ganz unterschiedlicher Nationalität, Konfession und Frömmigkeit. Wir wollen gemeinsam als Volk Gottes unterwegs sein, Gemeinschaft erfahren und uns den Herausforderungen unserer Zeit stellen. Gegenseitige Anerkennung und Achtung bilden ein Merkmal der Gemeinde.
Die meisten Mitglieder und Freunde der Gemeinde kommen aus Deutschland. Doch auch Norweger, Schweizer, Niederländer, Österreicher und andere finden den Weg zu uns. Viele von ihnen leben schon lange hier in Norwegen. Andere kommen nur für einige Jahre nach Norwegen. Z.B. als Studenten oder Au-pairs, Lehrer oder Erzieherinnen, Ärzte oder Angehörige einer Firma oder der Deutschen Botschaft.

Die eigene Sprache hören

Die Muttersprache im Ausland zu hören, ist für viele Menschen wohltuend. Eine fremde Sprache bleibt immer eine Fremdsprache, so perfekt man sie auch beherrscht. Die Muttersprache spricht Menschen in anderer Weise an. Gerade sehr persönliche Dinge, Lebens- und Glaubensfragen, lassen sich leichter in der Muttersprache formulieren. So zählt es zu unseren Aufgaben, Menschen in Lebensfragen und Glaubensdingen in ihrer Muttersprache zu begleiten, Gottes Wort zu verkündigen und so ein Stück “Heimat” zu bieten.

Menschen treffen

Im Mittelpunkt des Gemeindelebens stehen die Gottesdienste. Sie finden in der Regel jeden 2. Sonntag statt und enden mit einem gemeinsamen “Kirchkaffee”. Hier besteht Gelegenheit zum gemütlichen Austausch und gegenseitigen Kennenlernen bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Saft. Manchmal haben wir Taufen, Trauungen, und Beerdigungen und jährlich eine Konfirmation.
Gruppenangebote für unterschiedliche Altersgruppen, kulturelle Angebote, Religionsunterricht an der Deutschen Schule in Oslo, telefonische und schriftliche Anfragen von Norwegern und Deutschen unterschiedlichster Art und vieles andere mehr prägen unseren Gemeindealltag.
Das Leitungsorgan der Gemeinde ist der Gemeindekirchenrat. Er besteht zur Zeit aus 7 ehrenamtlichen Gemeindekirchenräten und dem Pfarrer. Die Gemeinde finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Zuschüsse der Evangelischen Kirche in Deutschland. Darüber hinaus erhält sie für ihre eingeschriebenen Mitglieder, die nicht gleichzeitig der norwegischen Staatskirche angehören, einen Pro-Kopf-Betrag von Kommune und Staat.

Teil der weltweiten Kirche sein

Nach außen ist die Gemeinde eingebettet in den großen ökumenischen Zusammenhang. Zu den norwegischen Nachbargemeinden gibt es gute Kontakte. Gelegentlich trifft man sich zu gemeinsamen Veranstaltungen. Die Gemeinde ist auch Mitglied “lokal” im Oslo Kristne Råd und “national” im Norges Kristne Råd, zwei ökumenische Zusammenschlüsse der wichtigsten in Norwegen vertretenen Kirchen und christlichen Gruppen.
Unsere Gemeinde gehört zu den etwa 140 deutschsprachigen evangelischen Auslandsgemeinden in der ganzen Welt, die per Vertrag mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) verbunden sind. Die Pfarrer/innen werden von den Gemeinden selbst gewählt und von der EKD in der Regel für 6 Jahre dorthin entsandt.
Links zu den anderen Auslandsgemeinden findet man unter www.ekd.de

Veröffentlicht am 15.05.2017